Von der anmutenden Jugendherberge zum 3-Sterne Hotel. Aus einfachen Mehrbettenzimmern wurden nach technisch radikalen Eingriffen 150 Einzelzimmer und Suiten für die Lernenden der Baumeisterschule Sursee.

Typ
Seminar-Hotel
Ort
Sursee
Ausführung
2012 – 2013
Bauherrschaft
Baumeisterschule Campus Sursee
Leistungen
Planung Innenarchitektur, Produktegestaltung
Team
Manuela Sulzer
Augrund des stetigen Anstiegs der Besucherzahlen auf dem Campus Areal wurde eine Gesamterneuerung der Hotelbauten im Drei-Stern-Standard notwendig. Die Hotelgebäude aus den 70er-Jahren, die bereits von Anfang an zu der Baumeisterschule gehörten, wurden komplett saniert. Der Rückbau bis auf das Betonskelett erwies sich dabei als aufwendig und zeitintensiv.
Im Vordergrund des Entwurfs standen Funktionalität und Wandelbarkeit der Zimmereinheiten. Längerfristige Aufenthalte der Studierenden in den Zimmern sollte immer in Kombination mit Weekendgästen machbar sein. Im Innenausbau machen Wände aus Sichtbeton das Handwerk eins zu eins erlebbar. Die verwendeten warmen Materialien wie Holzdielenböden und Stoffelemente (Hoteliertextilien) sowie ein einheitliches Farbkonzept bilden einen Kontrast dazu.
Als roter Faden zieht sich die neue Sanitärzelle durch alle Zimmer. Dazu kommen kompakte Einheiten mit Zusatzfunktionen wie Einbauschränke und Arbeitsplätze. Das Kunstprojekt «Architektur auf dem Campus» mit der Basler Videokünstlerin runden das Projekt ab.

Gesamterneuerung
Campus
Baumeisterschule